202, 2024

Fernstudium mit Familie und Beruf – Warum Stressprävention wichtig ist

By |2. Februar 2024|Categories: Gesundheit|Tags: , , , , |Kommentare deaktiviert für Fernstudium mit Familie und Beruf – Warum Stressprävention wichtig ist

Im Jahr 2021 gab jeder vierte Deutsche an, sich häufig gestresst zu fühlen, wobei Schule, Studium und Beruf am stärksten belasten. Hohe Ansprüche an sich selbst, Konflikte im familiären Umfeld, ständige Erreichbarkeit sowie Kindererziehung werden als Ursachen für Stress genannt (TK, 2021, S. 8–16). Die für ein Fernstudium abgestimmten Präventionsmaßnahmen bedürfen der Verbindung dieser spezifischen Situation mit dem Phänomen Stress. Nachfolgend wird Stress im wissenschaftlichen Sinne definiert und seine Auswirkungen erläutert werden. Schließlich werden kontextspezifische Risikofaktoren identifiziert und Vorschläge zur Einflussnahme dieser unterbreitet. Wer also daran interessiert ist, zu erfahren wie Stressprävention im Fernstudium mit Familie und Beruf gestaltet werden kann, [...]

2201, 2024

Die Darm-Hirn-Achse – Wie ein kranker Darm unsere Psyche beeinflusst

By |22. Januar 2024|Categories: Gesundheit, Psychologie|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Die Darm-Hirn-Achse – Wie ein kranker Darm unsere Psyche beeinflusst

Die Verdauung und unser Gehirn stehen in enger Verbindung miteinander und beeinflussen sich gegenseitig. Viele kennen dieses unangenehme Gefühl im Magen, bei Stress oder angsteinflößenden Situationen. Hierbei spielt die Darm-Hirn-Achse eine wichtige Rolle, da diese für die Interaktion zwischen dem zentralen Nervensystem und dem Magen-Darm-Trakt verantwortlich ist.  Studien weisen häufig darauf hin, dass die Zusammensetzung der Darmflora in direktem Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen stehen könnte (Cryan, 2019). Einige Forschungen der letzten Jahre zeigen, dass Darmdysfunktionen an mehreren psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen wie Schizophrenie, Autismus, Depressionen, Angststörungen, Multipler Sklerose, Alzheimer oder Parkinson beteiligt sein können (Piguet, 2019). Wie Darm und Hirn [...]

1912, 2023

Mehr als nur Hunger: Die Psychologie des emotionalen Essens

By |19. Dezember 2023|Categories: Gesundheit, Psychologie|Tags: , , , , , , , , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Mehr als nur Hunger: Die Psychologie des emotionalen Essens

Die Wechselwirkung zwischen Emotionen und Essverhalten repräsentiert ein hochinte­ressantes Forschungsfeld, das in der jüngsten Vergangenheit erhebliche wissenschaft­liche Aufmerksamkeit erfahren hat. Umfangreiche empirische Evidenz hat gezeigt, dass sowohl Stress als auch negative emotionale Zustände einen signifikanten Einfluss auf individuelles Essverhalten ausü­ben können. Dennoch wirft sich bei der Analyse dieser Thematik eine entscheidende Frage auf: In welchen spezifischen Kontexten und unter welchen Bedingungen manifes­tiert sich die Steigerung des Essverhaltens aufgrund von negativen Emotionen, und wann wird dieses Verhalten unterdrückt? Der Einfluss von Emotionen auf das Essverhalten Untersuchungen zeigen, dass emotionale Aktivierung oft Veränderungen im Essverhal­ten hervorruft. Dabei ist zu beachten, dass emotionsbedingte [...]

805, 2023

Die 4-Tage-Woche: Der Weg zur besseren Work-Life-Balance?

By |8. Mai 2023|Categories: Management, Wirtschaft|Tags: , , , , , |Kommentare deaktiviert für Die 4-Tage-Woche: Der Weg zur besseren Work-Life-Balance?

Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und die Idee einer verkürzten Arbeitswoche wird immer beliebter. In diesem Blogbeitrag wird die 4-Tage-Woche vorgestellt. Es wird unter anderem auf die Ergebnisse unterschiedlicher Studien und Pilotprojekte aus verschiedenen Ländern eingegangen. Zudem wird kurz auf mögliche Herausforderungen, die bei diesem Arbeitsmodell auftreten können, beleuchtet. Abschließend wird auf die Frage eingegangen, inwiefern die 4-Tage-Woche in Deutschland umsetzbar ist. Was ist die 4-Tage-Woche? Die 4-Tage-Woche bezieht sich auf eine Arbeitswoche, in der Arbeitnehmer*innen nur an vier Tagen in der Woche arbeiten und einen zusätzlichen freien Tag haben. Die Arbeitszeit bei der 4-Tage-Woche wird im Regelfall um [...]

2704, 2023

Achtsamkeit lindert Ängste! – Aber wie?

By |27. April 2023|Categories: Psychologie|Tags: , , , , |Kommentare deaktiviert für Achtsamkeit lindert Ängste! – Aber wie?

Eine Studie zu den Effekten von Achtsamkeitsmeditation bei College Studenten ergab, dass achtsamkeitsbasierte Interventionen die Ängste der Studenten signifikant reduzieren konnten (Bamber & Morpeth, 2019, S. 203-212). Viele weitere Studien zeigen ebenfalls die positive Wirkung von Meditation und Achtsamkeit auf Ängste und Stress (Hoge et al., 2013, S. 786). Doch wie hilft sie dabei Ängste zu lindern? In diesem Beitrag werden Faktoren aufgezeigt, mit denen Achtsamkeit die menschliche Psyche beeinflusst, um Ängsten entgegenzuwirken. Achtsamkeit und Meditation Bevor auf die Wirkweise von Achtsamkeit eingegangen wird, sollte erst geklärt werden, was unter dem Begriff verstanden wird. Achtsamkeit stammt aus der buddhistischen Tradition [...]

1201, 2023

ASMR: Gänsehaut im Gehirn

By |12. Januar 2023|Categories: Wiki|Tags: , , , , , |Kommentare deaktiviert für ASMR: Gänsehaut im Gehirn

Flüstern, schmatzen, knistern – wer sich in die Tiefen der „ASMR“-Welt vorwagt, findet ein Sammelsurium an kuriosen Videos. Es werden Haare gekämmt, Ohren geputzt, Seifen geschnitten. Klingt langweilig? Ist es auch. Trotzdem ist „ASMR“ aktuell in den USA auf Platz 2 der Top Youtube Searches 2022 (Kaushal, 2022). Warum? Ein wohliger Schauer ASMR ist die Abkürzung für Autonomous Sensory Meridian Response (Barratt & Davis, 2015, S. 1). Eine klinisch anmutende Bezeichnung, jedoch ohne theoretische Fundierung und wissenschaftlicher Aussagekraft. Diejenigen, die ASMR-Inhalte konsumieren, beschreiben die Erfahrung häufig als einen „wohligen Schauer“ im Bereich der Rücken- und Nackenpartie oder als ein angenehmes [...]

Nach oben