Glauben AfD-Wähler eher an Verschwörungstheorien?

In Zeiten der Coronapandemie scheinen Verschwörungstheorien aktueller denn je. Sei es die Verbreitung des Virus über 5G-Masten, Bill Gates als „Strippenzieher“ oder die Errichtung einer totalitären Weltordnung. Abgesehen davon wird über Echsenmenschen, Manipulation über Chemtrails oder das Unterschlagen von Heilmitteln für Krankheiten spekuliert (siehe Abb. 1).

Verschwörungstheorien in der Gesellschaft

Theorien wie diese spalten die Gesellschaft in zwei Lager, zwischen denen eine Einigung unmöglich scheint. Während die eine Seite von der „blinden Masse“ spricht und glaubt, die Wahrheit verstanden zu haben, werden sie von der anderen Seite als „Spinner“ abgetan und ihnen wird jegliche Glaubwürdigkeit abgesprochen (Die Welt, 2020). In den meisten Statistiken stellen die Vertreter von Verschwörungstheorien die Minderheit dar und bewegen sich dabei beispielsweise zwischen einem prozentualen Anteil von 7 bis 43 (Infratest dimap, 2020; Hans-Böckler-Stiftung, 2021; Friedrich-Naumann-Stiftung, 2020). Dabei belaufen sich höhere prozentuale Anteile allerdings eher auf generelle Zweifel, wie Sorge um die Einschränkungen von Grundrechten oder Zweifel an den Corona-Zahlen. Niedrigere prozentuale Anteile beziehen sich eher auf extreme Theorien.

Afd-Wähler und Verschwörungstheorien – Zusammenhang vorhanden?

Gerade in Zeiten von Corona stellen politische Parteien eine wichtige Instanz dar. Eine Partei, deren Anhängerschaft anfälliger für Verschwörungstheorien zu sein scheint, sind die der AfD. Bei einer Umfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung (2020) bewerteten 24 Prozent der AfD Wähler eine Verschwörungstheorie zur Corona-Politik als „Sicher richtig“ an. Die nächsthöchsten prozentualen Werte stellten dabei Nicht-Wähler mit 13 und CDU/CSU mit 5 Prozent dar. Während Verschwörungstheoretiker oft als „Spinner“ angesehen werden, sehen viele Menschen die AfD als eine Gefahr für die Demokratie (ZDF Politbarometer, 2021). Im nächsten Schritt wird deshalb auf den Zusammenhang von Verschwörungs-Glaube und AfD-Präferenz eingegangen.

Eine Studie von Schultz et al. (2021) kommt dabei zu dem Schluss, dass der Verschwörungs-Glaube bei der AfD-Anhängerschaft besonders ausgeprägt ist. Dies geht insbesondere mit einer Nutzung „alternativer Medien“ und einer erhöhten Gewaltbereitschaft einher.

Dem liegt die Annahme zugrunde, höhere Mächte würden versuchen, die Welt zu steuern. Als Folge werden Medien, Journalisten und Wissenschaftler als Marionetten dieser hohen Mächte abgestempelt. Somit wird Ihnen jegliche Glaubwürdigkeit abgesprochen. Es wird von einer Verschwörung von Politik und Medien ausgegangen, bei der Journalisten einzig und allein die Interessen der höheren Mächte vertreten (Rees & lamberty, 2019). Dabei liegt die Befürchtung nahe, diese Feindlichkeit könne auch in körperliche Gewalt ausarten. So weisen AfD-Wähler laut Rees und Lamberty (2019) ebenfalls eine gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit auf. Verschiedene Menschen werden demnach aufgrund ähnlicher Merkmale, Handlungen oder Aussagen in ein klares Feindbild integriert, gegen das vorgegangen werden muss. Diese Annahmen werden allerdings auch nicht hinterfragt, da alle gängigen Medien als Teil der Verschwörung angesehen werden. Stattdessen wird sich auf „alternative Medien“ berufen, welche die eigene Meinung unterstützen.

Abschluss

Zu guter Letzt werde ich die dargestellten Informationen kritisch hinterfragen und meine persönliche Meinung zum Umgang mit Verschwörungstheorien in der Gesellschaft darbieten. Die dargestellten Befragungen und Studien unterstützen den Zusammenhang von AfD-Wählern und Verschwörungsglaube und geben ein ungefähres Bild dieses Zusammenhangs. Dabei handelt es sich jedoch um eine Korrelation und sollte nicht als Kausalität angesehen werden. Sie sollten nicht dazu dienen, alle AfD-Wähler pauschal als gewaltbereite Verschwörungstheoretiker abzustempeln, welche alle Fakten von sich weisen. Vielmehr sollte diese grundlegende Annahme meiner Meinung nach dazu dienen, wieder für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft zu sorgen. Insbesondere Menschen, welche aufgrund einer grundlegenden Skepsis an Coronamaßnahmen, der Politik oder staatlichen Entscheidungen zweifeln, sollten nicht als Verschwörungstheoretiker abgestempelt und somit aus dem Kern der Gesellschaft verdrängt werden. Stattdessen sollten Menschen unterschiedlicher Meinungen ihre Ansichten und Unsicherheiten in einem friedlichen Gespräch miteinander teilen und sich bei der Klärung ihrer Fragen gegenseitig unterstützen, anstatt sich als Feind zu betrachten.

Literatur

Die Welt. (2020). Stimmen Sie der Aussage „Die meisten Verschwörungstheoretiker sind Spinner“ zu?. Statista. Statista GmbH. Zugriff: 18. März 2022. ß

Friedrich-Naumann-Stiftung. (2020). Welche der folgenden Aussagen zur Corona-Epidemie stimmen Ihrer Ansicht nach, welche nicht? (Anteile „stimmt“). Statista. 

Hans-Böckler-Stiftung. (2021). Welchen Aussagen in Bezug auf Corona-Zweifel und Verschwörungsmythen stimmen Sie zu?. Statista. Statista GmbH. Zugriff: 18. März 2022. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1193680/umfrage/zustimmung-zu-aussagen-ueber-corona-zweifel-und-verschwoerungsmythen/  

Konrad-Adenauer-Stiftung. (2020). Wie bewerten Sie folgende Behauptung: „Das Corona-Virus ist ein Vorwand, um die Menschen zu unterdrücken.“?. Statista. Statista GmbH. Zugriff: 18. März 2022. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1194506/umfrage/corona-virus-als-vorwand-zur-unterdrueckung-nach-parteianhaengerschaft/

Rees, Jonas & Lamberty, Pia (2019). Mitreißende Wahrheiten: Verschwörungsmythen als Gefahr für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. In Andreas Zick; Beate Küpper & Wilhelm Berghan (Hrsg.), Verlorene Mitte – Feindselige Zustände. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2018/19 (S. 203–116). Bonn: Dietz

Statista GmbH. Zugriff: 18. März 2022. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1184141/umfrage/beurteilung-des-wahrheitsgehalts-verschiedener-aussagen-zu-corona-in-deutschland/

Schultz, T., Ziegele, M., Jackob, N., Jakobs, I.,  Quiring, O. & Schemer, C. (2021). Verschwörungsglaube, Medienzynismus und Militanz: Einstellungen und Informationsquellen von Menschen mit AfD-Wahlpräferenz – ein Beitrag zur Radikalisierungsforschung. In: Zeitschrift für Rechtsextremismusforschung 1 (1), S. 60-89.

YouGov. (2020). Haben Sie schon einmal geglaubt, dass an einem Verschwörungsmythos etwas dran ist?. Statista. Statista GmbH. Zugriff: 18. März 2022. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1181801/umfrage/glauben-an-verschwoerungsmythen-nach-alter/

ZDF Politbarometer. (2021). Sehen Sie in der AfD eine Gefahr für die Demokratie in Deutschland?. Statista. Statista GmbH. Zugriff: 18. März 2022. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/914105/umfrage/umfrage-zur-gefahr-fuer-die-demokratie-in-deutschland-durch-die-afd/

Bildnachweis:
Knollzw (2018). Auge Illuminaten Iris. Pixabay, zu finden unter:

https://pixabay.com/de/photos/auge-illuminaten-iris-verschw%c3%b6rung-3448137/